Eidgenössisches Hornusserfest vom 18/19.08.2018

Mannschaft Rangpunkte Nummer Punkte
Schwarzhäusern-Aarwangen   0 1930

Spielliste

Download
Eidg_Walkringen_5._6_Mannschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.3 KB
Download
Eidg_Walkringen_5._Stae_Einzel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 16.9 KB

Spielbericht

Am Samstag den 18.08.2018 war es endlich soweit. Nach 3 Jahren fand wieder ein Eidgenössisches Hornusserfest statt. Schon früh morgens waren die ersten Spieler bei unserer Hornusserhütte und schlugen ein paar Nousse um warm zu werden, andere sassen zusammen und assen gemütlich ein Zmorge. Letzte Vorbereitungen wurden noch gemacht: die Nousse geputzt, der Anhänger fertig gepackt und die letzten Poloshirts der neuen Ausrüstung verteilt. Punkt 11:00 Uhr fuhren wir dann zusammen los nach Walkringen. Man merkte vor Ort die Anspannung bei den Spielern, wir wussten alle, dass wir mit einer guten Leistung etwas erreichen und so vielleicht die durchzogene Meisterschaft etwas vergessen lassen konnten.

Mit kleiner Verzögerung ging es um 14:10 Uhr bei guten Windbedingungen und ein paar Quellwolken los. Unser Gegner Rothrist-Olten fing an mit Schlagen und wir mit Abtun. 

Wir bekundeten wenig Mühe im ersten Durchgang und konnten alle Nousse ohne grössere Probleme abfangen. Am Bockstand schlugen wir mit 481 Punkten eine solide Leistung, aber durchaus mit Steigerungspotenzial für den 2. Durchgang.

Auch im 2. Durchgang ging alles gut, wir hatten nur einen kurzen Schreckmoment im Ries, als ein Nouss etwas schnell kam, aber wir konnten ihn souverän und auch etwas spektakulär abfangen. Das war eine tolle Mannschaftsleistung im Ries von Anfang bis Schluss. Mit etwas weniger Anspannung und mehr Lockerheit konnten wir uns am Bock steigern und mit 518 geschlagenen Punkten eine super Ausgangslage für den 2. Tag herausspielen. Mit 999 Punkten lagen wir nur 5 Punkte hinter Tägertschi-Häutligen, dem Rangersten nach dem ersten Tag. 

 

Am zweiten Tag ging es auf Ries 1 also gegen Tägertschi-Häutligen los. Wieder standen wir zuerst im Ries. Mit der Sonne, die von der Seite blendete, und praktisch windstillen Bedingungen starteten wir um 09:30 Uhr. Wir bekundeten sehr wenig Mühe. Praktisch alle Nousse wurden früh gesehen und konnten somit ohne Probleme abgefangen werden. Am Bockstand zeigten wir wie auch am ersten Tag eine solide Leistung im ersten Durchgang mit nur wenigen Fehlstreichen. Es blieb gleich wie am ersten Tag extrem spannend. Beide Mannschaften hielten das Ries sauber und nur wenige Punkte trennten die Mannschaften vom Sieg.

Im 2. Durchgang hatten sich ein paar Quellwolken gebildet und ein bisschen Gegenwind hatte auch eingesetzt. Die Nousse kamen teilweise etwas höher und wir hatten mehr Mühe. Aber dank unserem extrem grossen Willen und dem vorbildlichen Kampfgeist blieben wir bis am Schluss ohne Nummero. Die Schindeln flogen durch die Luft, wir wussten, ein Horn war uns sicher.

Jetzt hiess es noch einmal die Konzentration aufrecht zuhalten für die letzten 2 Streiche. Es brauchte eine super Leistung von allen Spielern, da Tägertschi-Häutligen nicht nachliess und sich sogar noch etwas steigern konnte.

Was dann kam, war unsere beste Leistung der ganzen Saison. Mit vielen Treffern und keinem Streich unter der 10 konnten wir uns durchsetzen und hatten schlussendlich 21 Punkte mehr als unser Gegner, was den Festsieg bedeutete. 

 

Die Freude war riesig bei allen und sogar ein paar Tränen wurden vergossen. Mit Handshakes und Gratulationen beim Gegner für das spannende und durchwegs faire Spiel gingen zwei grandiose Spieltage in Walkringen zu Ende. 

 

Hornussergrüess 

Roman